Gut zu wissen!

5. Augsburger Energietag - Eisblockwette des Handwerks

Quelle: HWK Schwaben

Ergebnis der Eisblockwette überragend!

81,24 Prozent – soviel war vom Eisblock nach knapp sechs Wochen im Passivhaus noch übrig. Die über 4500 Besucher des 5. Augsburger Energietags staunten bei der Auflösung der Eisblockwette, was eine handwerkliche Wärmedämmung auf Top-Niveau leisten kann. Mit diesem Ergebnis steht fest, dass 346 der insgesamt 758 Teilnehmer an der Eisblockwette, die auf die erste Kategorie (81 – 100%) gesetzt hatten, tatsächlich Recht behielten.

Jürgen Schmid, Präsident der HWK Schwaben, betonte: „Die Eisblockwette hat eindrucksvoll gezeigt, wie sinnvoll moderne Wärmedämmung ist. Durch die Dämmung von Gebäuden lässt sich enorm viel Wärmeenergie einsparen. Das Handwerk ist für solche Arbeiten der verlässliche Partner.“

Energieeffizientes Bauen und Sanieren

Der Augsburger Energietag der Handwerkskammer für Schwaben (HWK) ist mit seiner fünften Auflage bereits eine feste Institution, wenn es um energieeffizientes Bauen und Sanieren geht. Das zeigten die vielen Besucher, die in den Botanischen Garten gekommen waren. Sie erhielten auch in diesem Jahr wieder topaktuelle Informationen auf die Fragen: Wie wollen und werden wir künftig wohnen? Was wird uns der neue Baustandard kosten? Welche Herausforderungen und Chancen sind mit den künftigen Entwicklungen im Bauen verbunden?

Fachmännische Antworten gab es von den Handwerksexperten aus der Praxis. Viele Handwerksunternehmen informierten am Energietag die Besucher über die neuesten Möglichkeiten beim Bauen und Sanieren, aber auch über den Einsatz von erneuerbaren Energieträgern. Viele Gäste nutzten die Beratungsangebote der Handwerkskammer, sowie deren Kooperationspartner.

InfosBetriebe: